Logisches Denken

Logisches Denken ist folgerichtiges Denken und kann in einem Logiktest getestet werden und ist in der Regel auch Bestandteil in einem IQ Test. Auf Grund der gegebenen Aussagen ziehen Sie so die zwangsläufigen Schlussfolgerungen. Erst logisches Denken versetzt Menschen in die Lage, richtige Konsequenzen aus ihren Beobachtungen über sich und ihre Umwelt zu ziehen. Damit ist logisches Denken Grundlage eines erfolgreichen Handelns. Nicht zuletzt wegen dieser Zusammenhänge sind Aufgaben aus diesem Bereich Bestandteil der üblichen Einstellungstests. Sie sind umso anspruchsvoller, je wichtiger die angestrebte Position in dem Unternehmen gesehen wird.

Logisches Denken wird häufig durch Zahlenreihen getestet, die vervollständigt werden müssen. Dabei geht es zum einen um die Erfassung des Prinzips oder des Schemas, das der Reihung zu Grunde liegt. Zum anderen muss die Reihe dann folgerichtig ergänzt werden. Aufgaben dieser Art aus dem Bereich logisches Denken lassen sich in der Regel mit den Grundrechenarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division lösen, wenngleich sich das Prinzip nicht immer auf den ersten Blick erschließt.

Sehr beliebt sind Fragen, bei denen Sie logische Beziehungen zwischen verschiedenen Aussagen erfassen und bewerten müssen. Das Schema solcher Fragen ist meist aus einfachen Schulaufgaben bekannt: Wenn A schneller ist als B und B schneller als C, ist C dann langsamer oder schneller als A? Auch Aufzählungen verschiedener Begriffe oder Namen sind gelegentlich zu komplettieren, oder nicht dazugehörende Begriffe zu identifizieren. Es gibt Aufgaben, bei denen Sie mit wenigen Handgriffen geometrische Figuren aus Hölzchen umgestalten müssen oder gleiche farbliche oder geometrische Varianten benennen sollen. Bei der Deutung sogenannter Vexierbilder geht es um versteckte Botschaften. Die Fragen beim Einstellungstest sind etwas verzwickter, als die hier zur Illustration genannten Beispiele. Die Antworten werden häufig als Multiple-Choice-Fragebögen vorgegeben. Hier gehört es schon zum Standard, das bei einigen der Fragen mehrere Antworten möglich sind.

Sie sollten sich nicht auf Ihre Intuition verlassen und Fragen nicht spontan und ohne weiteres Nachdenken beantworten. Gerade im Bereich logisches Denken besteht nur allzu oft die Gefahr, sich für die scheinbar nahe liegende Antwort zu entscheiden. Erst bei besonnenem und systematischem Lesen erschließen sich Ihnen die eigentliche Fragestellung und die wirklich schlüssige Lösung. Logisches Denken lässt sich trainieren. Es gibt dazu vielfältiges Material, sowohl in gedruckter Form, als auch digital und in den verschiedensten Schwierigkeitsstufen.